Mechtild Runde-Witjes

“ohne Titel”
Technik: Acryl, Lack auf Leinwand mit Kunstharz
Format: 80 x 120 cm

 

Mechtild Runde-Witjes wurde 1965 in Münster geboren und absolvierte ein berufsbegleitendes Studium der Malerei in der Meisterklasse bei Andreas Durrer/Assenza-Malschule in Münchenstein (Schweiz).
Sie begreift sich als abstrakte Künstlerin, die mit ihren Formen Gefühle expressiv zum Ausdruck bringen will. Lösung ist das generelle Thema ihrer künstlerischen Intention. Im eigentlichen Sinne ist damit nicht Loslösung gemeint, sondern es geht der Künstlerin um die Bearbeitung von Beziehungen. Begegnungen zwischenmenschlicher Art sowie Relationen in Naturzusammenhängen und wie diese von ihr wahrgenommen werden. In der Beziehung zur Natur will sie mit ihrer Kunst Menschen für Veränderungen sensibilisieren und die dortigen Entwicklungsprozesse deutlich machen. Mechtild Runde-Witjes begibt sich mit ihren Wahrnehmungen und Empfindungen in einen andauernden Kommunikationsprozess. So thematisieren viele ihrer Werke persönliche Inspirationen, Reaktionen auf Begegnungen, Interaktionen wie zum Beispiel Gespräche, die sie einfängt, verarbeitet und auch deren Entwicklung oder Lösungen künstlerisch dokumentiert.
Sie lebt und arbeitet in Kerken am Niederrhein und unterhält seit 2003 ein eigenes Atelier sowie eine Malschule.

Weitere Infos auf Anfrage.