Folkert Rasch

„Leuchtturm“
Technik: Acryl auf Leinwand
Format: 80,0 x 80,0 cm

Weitere Infos auf Anfrage.

Folkert Rasch

1961 in Wilhelmshaven geboren.
1984 Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei den Professoren Lienhartd von Monkiewitsch und Hermann Albert.
1990 Meisterschüler von Professor Albert, künstlerische Tätigkeit in Hamburg
seit 1992 lebt und arbeitet Folkert Rasch in Köln.

Pressebericht: 2002

Claudia Küster


„Stillleben“
Technik: Mischtechnik auf Leinwand
Format: 100,0 x 80,0 cm

Claudia Küster

1965 geb. in Diepholz, Niedersachsen.
1986/87 Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin in Heidelberg.
1988 Diplom in Münster.
1988-1990 tätig als Fremdsprachenkorrespondentin in Münster
1990-1994 Arbeitsaufenthalte in Kalifornien, Mexiko, Frankreich und Spanien, mittlerweile der freien Malerei zugewandt
1994 Studium für Grafik-Design in Münster
1996 Geburt von Tochter Julie
2000 Studienabschluß, (Diplom bei Prof. Wolfgang Troschke)
2002 Auslandsaufenthalt (Spanien)
seit 2001 professionell als freischaffende Künstlerin tätig.

Weitere Infos auf Anfrage.

Christiane Bstock

„Kuh“
Technik: Acryl auf Leinwand
Format: 100,0 x 80,0 cm

Christiane Bstock
1967 geboren in Rottach-Egern
1987 Besuch der freien Kunstschule in Stuttgart
1988 – 1992 Studium in Modedesign an der Fachhochschule für Gestaltung in Pforzheim (Dipl. Mode-Designerin (FH))

Seither ist Christiane Bstock nebenberuflich als Künstlerin tätig und stellt in Süddeutschland erfolgreich aus.
Seit 2010 sind Ihre Unikate deutschlandweit in Ausstellungen renommierter Galerien zu sehen.

Weitere Infos auf Anfrage.

 

Günther Frühmesser

„Frühling“
Technik: Acryl auf Leinwand
Format: 80,0 x 100,0 cm

Günther Frühmesser wurde am 28.08.1958 in Düsseldorf geboren, heute lebt der Künstler im bayrischen Voralpenland.
Während seiner Lehrjahre in der väterlichen Kunstmalerwerkstatt Josef Frühmesser beschäftigte er sich intensiv mit der Malerei süddeutscher Landschaftsmotive und Städteansichten. Daneben widmete er sich der Tier- und Blumenmalerei.
In der Jahren 1980 – 84 führten ihn Studienreisen nach Südfrankreich und Italien. Zwischenzeitlich studierte er Volkswirtschaft mit Diplomabschluß
1986. 1987 besuchte er England und Schottland.
Seit 1988 stieg er systematisch in die Aquarellmalerei ein. In seinen Bildern, die sich durch eine detailgetreue und kontrastreiche Malweise auszeichnen, versucht er die Realität und momentane Stimmungslage des Motivs einzufangen.

Weitere Infos auf Anfrage.

Pinchas Jacenko


„Farbflächen“

Technik: Öl auf Leinwand
Format: 60,0 x 50,0 cm

Pinchas Jachenko
1965 in Brest geboren
1976-80 Jugendakademie
1982-84 Vollstudium der bildenden Kunst
1988-91 Studium der bildenden Kunst und Zeichnen
1995-96 Studienreisen nach Israel und Frankreich
1999-2000 Kunststudium in Bochum
2000 2. Kunstpreis (Pforzheim)
Seit 2002 sind seine Unikate international in Ausstellungen zu sehen.

Weitere Infos auf Anfrage.